Jörg Graser – Blondinen, Panzer und Moneten

Sprache: Deutsch
Archivformat: RAR
Format: EPUB, PDF, AZW3, MOBI,
Hoster: Uploaded.net
Größe: 5 MB
Parts: 1 Dateien

Es war der Sensationsprozess der 60er-Jahre, wochenlang hielt er Bayern und den Rest der Republik in Atem. Jörg Grasers Roman ist kein Tatsachenbericht, sondern ein vergnüglich-böses Spiel mit dem “So-könnte-es-gewesen-Sein”. Und wer zwischen den Zeilen liest, wird erkennen: Manche Dinge ändern sich leider nie.

Doppelmord am Karfreitag – vor Gericht standen Vera B. und der angebliche Komplize Johann M. Was war passiert? In einer Nobelvilla am Starnberger See waren der bekannte Arzt Dr. F. und seine Haushälterin Elfriede P. Opfer eines gemeinen Anschlags geworden, ein Verbrechen, das über Wochen hin für Schlagzeilen in der Presse gesorgt hatte. Die Haupttäterin war schnell gefunden. Eben jene Vera B., die Geliebte des Herrn Doktor, eine ebenso attraktive wie lebensfrohe Person, der ideale Sündenbock für die Moralapostel der miefigen Adenauer-Ära.

Wen interessieren da dubiose Zusatzverdienste des Dr. F. und undurchsichtige Geheimdienste? Und hinter den Kulissen dieses aufsehenerregenden Kriminalfalls hat es noch weitere Tote gegeben. Ein Oberst bekommt ein Ehrenbegräbnis, und die Leiche eines deutschen Staatssekretärs wird in einem Armenhospital in Neapel gefunden. Jörg Grasers Kriminalsatire lässt die Zeit des Kalten Krieges wieder aufleben, in der galt: Nur die Paranoiden überleben. Das Waffengeschäft hatte Hochkonjunktur, und der Verteidigungsminister bestellte zehntausend Schützenpanzer bei einem Schweizer Mofa-Hersteller.

Uploaded.net

http://share-links.biz/_hfgdbynsambs…ul.to_h700o15z