[Bild: e8sr32ce.png]

Um mal eben schnell eine Software oder eine neue Betriebssystemkonfiguration auszuprobieren, ohne damit den regulären Arbeitsplatz-PC zu belasten. Bieten sich Virtualisierer wie VirtualBox an. Die einen kompletten PC in Software nachbilden. Solch eine virtuelle Maschine (VM) ist zunächst nichts anderes als eine normale Datei. Ähnlich einem Text oder einer Präsentation. Erst der Virtualisierer erweckt sie zum Leben. So lässt sich in einer VM ein Betriebssystem installieren. Ganz wie man es von einem richtigen Computer kennt. Als Festplatte dient eine weitere Datei. Der Virtualisierer trennt das auf einem Computer installierte Betriebssystem strikt von dem in der VM. So lässt sich beispielsweise gefahrlos ein Linux im Virtualisierer ausprobieren, ohne eine Windows-Installation zu gefährden.
Läuft ein Programm gar nicht auf dem angestammten Betriebssystem des Rechners, packt man das nötige System einfach in eine VM und startet die Software dort. Das hat schon so manche Telefonanlage am Leben erhalten, deren Konfigurationsprogramm nach einem alten System verlangt. (adb)

Wer VirtualBox via Netzwerk nutzen will, muss dafür das “Oracle VM VirtualBox Extension Pack” installieren.

Features:
-Modularity
-Virtual machine descriptions in XML
-Guest Additions for Windows and Linux
-Shared folders
-Virtual USB Controllers
-Remote Desktop Protocol
-USB over RDP

RELEASE INFO

Spoiler (Click to View)

INSTALLATION:
INSTALL THE SETUP FILE

This is a portable version no need to activate

Crack………..: Activated
Genres……….: Betriebssystem
Languages…….: English
Format……….: EXE
Platform……..: Windows x86/x64
Gesamtgrösse ca.: 332 MB
RAR-Dateien…..: 4

ALLE RAR DATEIEN UNTEREINANDER KOMPATIBEL!

DOWNLOAD HOSTER:
[Bild: s9hlezgo.jpg]
uploaded

Spoiler (Click to View)

[Bild: 9978b58ccc2b63f69e4ab1ac05557771.gif] download via uploaded.net

[Bild: gbo92dhn.jpg]
Share-Online

Spoiler (Click to View)

[Bild: 6d13415bd8d9a59d5adf37c445557773.gif] download via share-online.biz